Aktuelles

Die MGHs

powered ByGiro.com

Links

Die Bürgerstiftung
Träger des MGH

 

Freiwilligenagentur - Stuhr
Ehrenamtsbörse

 

Kita Löffelchen
Die kleine Kita im MGH

 

MGH - Stuhr Fahrenhorst
Das MGH im Ortsteil Fahrenhorst

 

CT - Varrel
PC Treff für Senioren

Aktuelles

Kinderakademie „Meditation“

Kinderakademie „Meditation“

am 1. März 2017 von 16.30 – 17.30 Uhr lädt das Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum, Bremer Str. 9 zu einem interessanten Nachmittag von 16.30 bis 17.30 Uhr ein. Die Entspannungstherapeutin Susanne Riekers von der Praxis Artemis erklärt, was Meditation ist und zeigt Wege auf, wie Kids in unserer reizüberfluteten und leistungsorientierten Zeit zu mehr Ausgeglichenheit und inneren Ruhe finden. Interessierte Kids dürfen in einer Traum- und Phantasiereise entspannen und lernen, den Stress loszulassen. Das führt zu mehr Selbstschätzung und Achtsamkeit und steigert die Konzentrationsfähigkeit. Kopfschmerzen, Schlafstörungen sowie Ängste und Nervosität, z.B. vor Prüfungen, werden deutlich weniger oder verschwinden ganz. Der spannende Nachmittag schließt mit einem Ruheteil ab. Bitte Wolldecke, dicke Socken und bequeme Sportkleidung mitbringen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen werden unter 0421 - 80 60 98 74 entgegengenommen.

Zum Flyer

Vortrag für Diabetiker

Vortrag für Diabetiker

„DMPs – Disease Management Programme“ für chronisch Kranke

Im Mehr-Generationen-Haus Stuhr Brinkum (MGH) in der  Bremer Str. 9 kommen am Freitag, 10. Februar um 15.00 Uhr wieder Typ 2 - Diabetiker zum monatlichen Gesprächskreis zusammen. In diesem offenen Gesprächskreis der Deutschen Diabeteshilfe, Landesverband Bremen, haben Betroffene die Möglichkeit Probleme untereinander zu besprechen, Erfahrungen auszutauschen und aktuelle Themen zu diskutieren. „Am Freitag steht sogenannte ‚Disease Management Programm‘ oder kurz DMP auf dem Programm“, kündigt Rolf Seifert, Leiter des Gesprächskreises, an. Ein Vertreter der AOK stellt diese Krankenkassen-Programme, die sich konkret an chronisch Kranke Menschen wenden, vor und beantwortet im Anschluss Fragen. Die DMPs sollen den Patienten dabei helfen sollen, ihre Erkrankung besser in den Griff zu bekommen und so die Lebensqualität zu steigern,. Durch strukturierte Be­handlungs­programme soll die ärztliche Behandlung langfristig verbessert werden. Dabei geht es z.B. um regelmäßige Arzttermine mit Beratungsgesprächen und Untersuchungen sowie um die Vermittlung von Hintergrundinformationen durch Schulungen. Seit 2002 werden die DMPs von den gesetzlichen Krankenkassen angeboten. „Ein solches ‚Chroniker-Programm‘ gibt es auch für Diabetiker. Ziel dabei ist es, Komplikationen und Folgeschäden oder Begleiterkrankungen so weit wie möglich zu vermeiden. Darüber hinaus sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, im Alltag mit den Erfordernissen der Behandlung besser zurechtzukommen“, weiß Seifert. „Was das im Einzelnen für den Diabetiker bedeutet, wie man sich für das DMP einschreibt, wie die Behandlung dann aussieht und welche Erfahrungen andere mit diesem Programm bereits gemacht haben – darum geht es bei unserem Treffen am 10 Februar“. Der Kreis trifft sich immer am zweiten Freitag im Monat von15.00 bis 17.00 Uhr im MGH. Herzlich eingeladen sind auch die Angehörigen von Diabetikern und alle Interessierten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen dazu gern unter 80 60 98 74.

Kinderakademie

Kinderakademie „Meditation“

am 1. März 2017 von 16.30 – 17.30 Uhr

Ausgeglichenheit und innere Ruhe für Kinder von 8 – 12 Jahren mit Hilfe von Meditation – wie geht das?

Zum Flyer

Filmvorführung Böhmen

Filmvorführung Böhmen

Am Donnerstag, 9. Februar um 19.00 Uhr lädt der Hobby-Filmer Gert Zittlosen wieder ins Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum, Bremer Str. 9 zu einer filmischen Reise ein. Dieses Mal geht es mit Rad und Schiff durch Böhmen, dem ehemaligen Königreich in dem Gebiet des heutigen Tschechiens. Zittlosen nimmt seine Gäste mit durch ursprüngliche Flusslandschaften, malerische Dörfer, Burgen und Schlösser, deren Geschichte und Architektur oftmals bis ins Mittelalter zurückgehen. Die Reise startet und endet in Prag, der Hauptstadt Tschechiens. Wenn die Brücken über der Moldau und die Spitzen der Burg in der Sonne strahlen, versteht man, warum sie auch „goldene Stadt“ genannt wird. Die Altstadt mit dem herrlich restaurierten Marktplatz, dem Wenzelsplatz und dem Jüdischen zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Der Eintritt zu diesem Filmabend ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Zum Flyer

Englisch

English for Kids

20.2. – 27.3.2017, 16:00 – 16:45 Uhr

Auf spielerische Art und Weise werden Kinder in einer kleinen Gruppe an die englische Sprache herangeführt. Verschiedene Themenbereiche wie z.B. Familie, Zahlen, Farben uvm. werden behandelt.

Zum Flyer

adresse1

adresse2

adresse3