Aktuelles

Die MGHs

powered ByGiro.com

Links

Die Bürgerstiftung
Träger des MGH

 

Freiwilligenagentur - Stuhr
Ehrenamtsbörse

 

Kita Löffelchen
Die kleine Kita im MGH

 

MGH - Stuhr Fahrenhorst
Das MGH im Ortsteil Fahrenhorst

 

CT - Varrel
PC Treff für Senioren

Aktuelles

Katz und Maus im MGH

Katz und Maus im MGH

am Donnerstag, 8. Juni

Das Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum (MGH) in der Bremer Straße 9 lädt am Donnerstag, 8. Juni zu einer humoristischen Lesung in die historische Backstube des alten Bäckerhauses ein.Treffend und voller Weisheit und Humor haben viele Dichter Charaktere und Eigenarten der Tiere beschrieben. In ihrem Programm „Katz und Maus oder ein schwer verliebter Kakadu“ trägt die Gruppe Klangvers eine Auswahl dieser Gedichte – szenisch dargestellt – vor.Klangvers – das sind Angelica Marcard und Heike Vroom-Lescow. Die ehemalige Sozialarbeiterin und die pensionierte Lehrerin haben sich vor über 10 Jahren bei einem Schauspielkurs in Bremen kennengelernt.Die beiden jungen Flötistinnen Madlen Hübel und May-Britt von Seggern gestalten die musikalischen Intermezzi zwischen den einzelnen Programmteilen.Die Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr und kostet 4 € Eintritt. „Ein echtes Mehr-Generationen-Projekt“, freut sich auch Hausleiterin Daniela Gräf und lädt gerne schon vorab Uhr zu einem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und selbst gemachtem Kuchen ins Haus ein.

Gesprächskreis für Jugendliche sucht Zuwachs

Gesprächskreis für Jugendliche sucht Zuwachs

Jeden Mittwoch, immer von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr trifft sich im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum in der Bremer Str. 9 der Gesprächskreis für Jugendliche mit psychischen Problemen. Im Gespräch miteinander in lockerer, offener Atmosphäre wollen sich junge Menschen gegenseitig zuhören, Erfahrungen austauschen und versuchen einander zu helfen. Themen bei diesen Treffen sind schulische Probleme, belastende Situationen im Elternhaus, Angstzustände oder auch Abhängigkeiten. „Ausdrücklich soll diese Gruppe nicht eine ggf. notwendige fachliche Hilfe von Therapeuten oder Ärzten ersetzen, sondern ein zusätzliches Gesprächsangebot sein“, so eine der jungen Ehrenamtlichen, die die Gruppe im März dieses Jahres ins Leben gerufen haben. „Es geht vielmehr darum, andere Betroffene kennenzulernen, zu erfahren, dass niemand mit seinen Problemen allein ist und vielleicht sogar neue Freundschaften zu knüpfen. In dem Gesprächskreis bleiben wir unter uns und können über alles reden, was uns stresst oder Angst macht.“

Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren können gerne noch mit dazu kommen. Eine Anmeldung zu diesen kostenlosen Treffen ist nicht erforderlich. Nähere Informationen dazu unter Tel. 0421 – 80 60 98 74.

Vortrag im MGH: Gewicht und Seele

Vortrag im MGH: Gewicht und Seele

am Freitag, 16. Juni 2017 um 17.00 Uhr

Was hat die Seele mit unserem Gewicht zu tun? Zu hohes Körpergewicht führt oft - vor allem bei Frauen - zu Unzufriedenheit. Der Körper weigert sich hartnäckig, die Kilos loszulassen und wenn man ihm mühselig einige abgerungen hat, sind sie schneller wieder da, als man gucken kann. Warum ist es so schwer, Essens- und generell Lebensgewohnheiten zu ändern? Bei ihrem Vortrag am Freitag, 16. Juni 2017 um 17.00 Uhr im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum in der Bremer Str. 9 stellt die Heilpraktikerin Birgit Zillmann die alternative Behandlungsform „Psychosomatische Energetik“ vor. Diese Methode geht davon aus, dass wir unbewusst schon in unserer frühesten Kindheit quasi „programmiert“ werden. Wir haben Verhaltensweisen erlernt, die uns nicht nur bei der Ernährungsumstellung, sondern auch in unzähligen anderen Situationen daran hindern, neue Wege zu gehen. Die Psychosomatische Energetik hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Störprogramme mittels spezieller Homöopathie zuerkennen und aufzulösen. Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen unter Telefon 0421- 89 13 69.

Vernissage im MGH

Vernissage im MGH

am Mittwoch, 31. Mai 2017 von 18.00 bis 19.00 Uhr 

„Nach Herzenslust probieren“ so lautet der Titel eines Kurses für Kinder an der Kunstschule Stuhr (KUSS). Das Team des Mehr-Generationen-Hauses Stuhr-Brinkum in der Bremer Str. 9 freut sich sehr darüber, die Werke der jungen Künstler im Alter von 7 bis 12 Jahren in der historischen Backstube und dem Begegnungscafé des Hauses ausstellen zu dürfen. Denn es geht dabei um „Nacht-Gestalten“ und man darf gespannt sein, was sich dahinter verbirgt. Die Ausstellung wird mit einer Vernissage am Mittwoch, 31. Mai 2017 von 18.00 bis 19.00 Uhr eröffnet. Auch die Leiterin der KUSS Anne Röcken-Strobach und der Kursleiter Andreas Kleiner werden mit dabei sein. Die Ausstellung läuft bis zum 2. August und ist zu den Öffnungszeiten des Hauses, montags bis freitags von 8.30 bis 17.00 Uhr zu sehen.

MGH-Band sucht Verstärkung

MGH-Band sucht Verstärkung

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“, wusste schon der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche. Aber es muss nicht immer die von Richard Wagner sein.

Im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum in der Bremer Str. 9 finden sich schon seit vielen Jahren Menschen zusammen, um gemeinsam Musik zu machen. Folk, Rock, Blues und Skiffle stehen auf dem Programm.

Zur Unterstützung sucht die Gruppe jetzt weitere Musiker, vor allem einen Gitarristen/in, einen Bassisten/in und gerne auch einen Schlagzeuger. Ein Klavier steht im Haus zur Verfügung.

Notenmaterial ist vorhanden, wobei Notenkenntnisse zwar hilfreich, aber nicht unbedingt erforderlich sind. „Die Freude am gemeinsamen Musizieren steht im Vordergrund“, betont Elmar Hahn, Leiter der Gruppe.

Geprobt wird jeden Montag ab 18.00 Uhr in der Backstube des Hauses.

Interessierte Hobbymusiker können sich gerne bei Karl Andermann, Tel. 0421 – 89 41 75 melden oder einfach montags dazukommen und mitmachen.

adresse1

adresse2

adresse3