Aktuelles

Die MGHs

powered ByGiro.com

Links

Die Bürgerstiftung
Träger des MGH

 

Freiwilligenagentur - Stuhr
Ehrenamtsbörse

 

Kita Löffelchen
Die kleine Kita im MGH

 

MGH - Stuhr Fahrenhorst
Das MGH im Ortsteil Fahrenhorst

 

CT - Varrel
PC Treff für Senioren

Aktuelles

Vortrag im MGH „Patientenverfügung – aus pflegerischer Sicht“ wird wiederholt

Die Würde des Menschen ist unantastbar! – Das beinhaltet das Recht eines jeden, sein Leben individuell zu gestalten und eigene Entscheidungen zu treffen. Was geschieht jedoch, wenn man dazu einmal nicht mehr in der Lage ist? Mit diesem wichtigen Thema befasst sich ein Vortrag mit dem Titel „Die Patientenverfügung – aus pflegerischer Sicht“, der auf Grund des großen Interesses am Donnerstag, 19. April von 18.30 bis 20.00 Uhr noch einmal im MGH Stuhr-Brinkum stattfindet.

Die Referentin, Sabrina Zühlsdorf (37 Jahre) aus Weyhe, arbeitet als Pflegedienst­leiterin in einer Einrichtung für außerklinische Intensivpflege. Sie ist vertraut mit der Vielzahl möglicher Situationen, in die ein Mensch geraten kann, und weiß daher, wie schwierig es oft ist, eine Patientenverfügung treffend zu artikulieren.

Weiterlesen: Vortrag im MGH „Patientenverfügung – aus pflegerischer Sicht“ wird wiederholt

MGH-Computer-Treff im Lohmann-Haus geht in die Osterferien

Der PC-Treff für Senioren im Lohmann-Haus in Stuhr-Brinkum in der Bremer Str. 29 macht Pause! Vom 21. März bis einschließlich 11. April findet die Veranstaltung für Computer-Interessierte nicht statt. Ab dem 18. April geht es dann wie gewohnt weiter: Im kleinen Kreis und entspannter Atmosphäre werden immer mittwochs von 9.30 – 11.00 Uhr Grundkenntnisse am PC vertieft und spezielle Fragen z.B. zum Thema Anlegen von Ordnern, Bildbearbeitung, E-Mailen oder Skypen behandelt. Für einen Kostenbeitrag von 3 € pro Vormittag stehen Kaffee und Kaltgetränke für die Gäste bereit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Auskünfte dazu werden gerne unter 0421 – 80 60 98 74 erteilt.

Filmische Reise nach Flandern am 5. April 2018 im MGH

Der Hobbyfilmer Gert Zittlosen lädt wieder zu einer filmischen Reise ins MGH ein. Ziel dieses Mal: Flandern. Die nördliche Region des Königreichs Belgien ist nicht nur bekannt für seine Kunst, sondern auch für seine mittelalterlichen Städte und die Architektur aus der Renaissance. Seinen Anfang findet die Reise in Antwerpen, der Stadt mit dem zweitgrößten Hafen Europas. Der im Zentrum der Altstadt gelegene Grote Markt ist ein typisches und eindrucksvolles Beispiel für die Architektur der flämischen Renaissance. Auch ein Besuch des jahrhundertealten Diamantviertels darf natürlich nicht fehlen. Über die Universitätsstadt Gent, im Mittelalter einst mächtiger Stadtstaat und heute Zentrum kultureller Aktivitäten, führt die Reise weiter nach Brügge. „Dieser absolute Höhepunkt der Tour wartet auf mit romantischen Kanälen, kopfsteingepflasterten Straßen und mittelalterlichem Stadtkern“ berichtet Zittlosen. "Besonders beeindruckt hat uns das Stadhuis (Rathaus) aus dem 14. Jahrhundert am Burgplatz mit der kunstvoll geschnitzten Decke.“ Die Reise beginnt um 19 Uhr in der Backstube des Mehr-Generationen-Hauses Stuhr-Brinkum in der Bremer Str. 9. Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen unter 80 60 98 74.

Pailletteneier-Basteln für Kinder im MGH

Sie sind ein Highlight für jeden Osterstrauch: selbst gemachte, buntglitzernde Pailletteneier. Kinder ab 7 Jahren sind am Dienstag, 27. März von 9.30 bis 11.00 Uhr ganz herzlich ins Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum, Bremer Straße 9 eingeladen, um diesen schönen Osterschmuck zu basteln. Auf Styropor-Eier werden farbige Pailletten mit kleinen Nadeln einzeln aufgesteckt bis das ganze Ei damit bunt bedeckt ist. Zum Aufhängen dienen passende Schleifenbänder. Die Veranstaltung ist kostenfrei, das Material steht zur Verfügung. Bitte anmelden unter Tel. 80 60 98 74.

Nesteldecken für Demenzkranke

„Mit einer Nesteldecke können unruhige Finger auf Entdeckungsreise gehen“, so beschreibt Heidemarie Siedekum das neue Projekt der Nähgruppe im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum (MGH). An Demenz erkrankte Menschen haben oft einen großen Bewegungsdrang. Unruhig suchen sie mit den Fingern Dinge, die sie ertasten und an denen sie herumzupfen können. „Nesteldecken sollen hier helfen“, weiß Siedekum. Für die ca. 80cm mal 80cm großen Fühl-Decken werden einzelne Stoffquadrate aus den unterschiedlichsten Materialien zusammengefügt. Frottee, Samt, Jeansstoff – alles ist möglich und noch spannender wird es, wenn zusätzlich Knöpfe, Flechtbänder, Reißverschlüsse und anderes „Spielzeug“ die Quadrate verzieren.

Weiterlesen: Nesteldecken für Demenzkranke

Begegnungen bei Kaffee, Tee und selbst gebackenem Kuchen

Am Sonntag, 25. März von 14.30 – 17.30 Uhr sind im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum (MGH), Bremer Str. 9 wieder die Pforten des Sonntagscafés geöffnet. Pünktlich zur Umstellung auf die Sommerzeit können die Gäste in entspannter Atmosphäre plaudern, nette Menschen kennen lernen oder einfach die Seele baumeln lassen. „Mit einem Stück selbst gebackener Torte lässt sich die fehlende Stunde besser verkraften“ sagt Astrid Kaluza schmunzelnd. Die ehrenamtlich tätige Leiterin des Sonntagscafés, informiert nebenher gerne auch über die vielfältigen Sprach-, Spiel- und Entspannungs­angebote im Mehr-Generationen-Haus und über die Möglichkeiten, sich selbst ehrenamtlich einzubringen. Nähere Infos unter Tel. 0421 – 80 60 98 74.

Lust auf Spaniens Sonne?

„Kommen Sie mit an die Ostküste Spaniens!“, lädt Hobbyfilmer Gert Zittlosen zu einer filmischen Reise an traumhafte Strände, in malerische Städte und zerklüftete Gebirge ein. Sein Video-Vortrag findet am Donnerstag, 22. März um 19 Uhr im MGH Stuhr-Brinkum statt. Die Reise beginnt in Barcelona, der historischen Hauptstadt Kataloniens, deren berühmte Flaniermeile Las Ramblas zum Bummeln einlädt. Selbstverständlich darf auch ein Besuch in der Kathedrale Sagrada Familia des Architekten Antoni Gaudí nicht fehlen. 

Weiterlesen: Lust auf Spaniens Sonne?

FDP-Politiker zu Gast

Ein Highlight im Februar war zweifelsohne der Besuch der FDP am 16. Februar. Der Bundestagsabgeordnete Hr. Beeck und seine Kollegen aus dem Landtag, Dr. Genthe und Fr. Bruns informierten sich während der Teilnahme am Mittagstisch über die Arbeit des MGHs. Dabei zeigten sie sich beeindruckt - von den vielen Leistungen und den „fluffigen Frikadellen“.

 

 

iPhone-Workshop für Anfänger im MGH

Aufgrund der ungebrochenen Nachfrage findet im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum in der Bremer Str. 9 am Samstag, 10. März von 14.00 bis 17.00 Uhr ein weiterer iPhone-Workshop für Anfänger statt. „Die Art der Bedienung und die vielfältigen Möglichkeiten heutiger Smartphones unterscheidet sich sehr von den der alten Handys“, sagt Uwe Schaper, Leiter der Veranstaltung. „Nicht nur Senioren haben oft Probleme mit der neuen Technik.“ Im kleinen Kreis und in gemütlicher Atmosphäre geht es um die iPhones 5, 6 und 7 und um die Betriebssysteme iOS 10 und 11. „Themen sind die Bedienung und Funktion des Telefons, das Laden von Apps, das Erstellen von WLAN-Verbindungen z.B. in Hotels, die Pflege von Kontakten, Kalenderfunktionen, Fotografie, WhatsApp und vieles mehr. Aber letztlich kommt es auf die Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmer an.“ Die Kursgebühr beträgt 20 € teilt das Haus mit. Bitte die Pin für das Telefon und, wenn vorhanden, die Apple ID und das Passwort mitbringen. Nähere Infos und Anmeldungen bitte unter Tel. 0421 - 80 60 98 74.

„Der Froschkönig“ zu Gast im MGH

Klara und Emely mögen Märchen. Und sie basteln gerne - am liebsten mit Kindern. Klara Backermann (14 Jahre) und Emely Hämmerling (15 Jahre) gehen in die 9. Realschulklasse der KGS Stuhr-Brinkum. Ende Januar haben sie im Rahmen ihres Wahlpflichtkurses „Gesundheit und Soziales“ das Mehr-Generationen-Haus in Brinkum (MGH) in der Bremer Str. 9 kennengelernt. Als Hausaufgabe sollten sich die Teilnehmer des Kurses Veranstaltungen für das MGH ausdenken. Klara und Emely wollten es nicht bei der Theorie belassen. Ihre Hausaufgabe setzen sie nun im MGH in die Tat um. Im gemütlichen Sitzkreis lesen sie Kindern ab 5 Jahren zunächst das beliebte Märchen vom Froschkönig vor, danach geht es dann an die Arbeit: Aus Styroporkugeln, Papier, Goldglitzer und vielen Farben werden Frösche, bunte Kugeln und Brunnen gebastelt. Die beiden Mädchen arbeiten nicht zum ersten Mal mit Kindern. „Ich habe schon mein Schulpraktikum im Kindergarten absolviert“, erzählt Emely. „Das hat großen Spaß gemacht“. Und auch Klara hat schon oft Kindergruppen betreut und ist eine „erfahrene“ Babysitterin.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 8. März von 16.00 bis 18.00 Uhr in der Backstube des Hauses statt. Der Kostenbeitrag beträgt 5 €. Für Getränke und Knabbersachen ist gesorgt. Zur besseren Vorbereitung wird um eine Anmeldung unter 0451 – 80 60 98 74 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

 

Zum Flyer

Spieletreff im MGH

Spielen- Neue Spiele von Messe -

Susanne Hamel-Timmermann und Britta Heitmann sind zufrieden mit ihrer Ausbeute. Die Initiatorinnen des Spiele-Treffs im MGH Stuhr-Brinkum haben von ihrem Besuch auf der Spiel ’18, der weltweit größten Messe für Gesellschaftsspiele und Spielzeug in Essen, insgesamt 40 neue Spiele mitgebracht.

Vor zwei Jahren haben Hamel-Timmermann und Heitmann einen Spiele-Treff im MGH ins Leben gerufen, der regelmäßig am Dienstagabend im Begegnungscafé des Hauses stattfindet. Zwischen sechs und zehn Spiele-Liebhaber treffen sich dort regelmäßig bei Kaffee, Tee oder Erfrischungsgetränken. Manche bringen auch Knabberzeug mit − „aber natürlich nur solches, das keine Fettflecken macht“, versichert Heitmann. Gespielt wird meist in mehreren Gruppen, wobei Halma und Monopoly eher in den Hintergrund rücken, da es viel Neues und Interessantes gibt.

Weiterlesen: Spieletreff im MGH

Fit in der Ausbildung

Sie treffen sich immer am zweiten Mittwoch im Monat im Begegnungscafè des Mehr-Generationen-Hauses in Stuhr. Das Ziel ihrer Mission: Die hohe Abbrecherquote unter den Auszubildenden zu senken. Zehn Frauen und Männer mit langer Berufserfahrung haben es sich auf die Fahnen geschrieben, junge Menschen bei ihrer schulischen Berufsausbildung ehrenamtlich zu unterstützen. Ihre Initiative heißt „Fit in der Ausbildung“, kurz Fida, und ist ein Projekt der Bürgerstiftung Stuhr.

Fast ein Viertel aller Auszubildenden bundesweit brechen ihre Ausbildung vorzeitig ab.

Weiterlesen: Fit in der Ausbildung

Henne und Ei

Hühner und Küken, die aus dem Ei schlüpfen, gehören schon seit langem zu den Symbolen für Frühling und Ostern.

Am Freitag, 2. März wird dieses Thema beim „Basteln mit Kindern ab 6 Jahren “ im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum (MGH), Bremer Str. 9 aufgegriffen. Von 16.00 bis 17.30 Uhr basteln ehrenamtliche Helfer mit den Kindern aus Tonpapier, Kleber, Buntstiften und Federn farbenfrohe Osterfiguren – ein Schmuck für jedes Fenster.

Das „Basteln mit Kindern“ findet immer am ersten Freitag im Monat von 16.00 bis 17.30 Uhr. Der Kostenbeitrag für das Material beträgt 2,50 €. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel.: 80 60 98 74. Begleitpersonen können in dieser Zeit im Begegnungscafé des Hauses eine Tasse Kaffee und selbst gebackenen Kuchen probieren.

Vortrag im MGH „Patientenverfügung – aus pflegerischer Sicht“

Die Würde des Menschen ist unantastbar! – Das beinhaltet das Recht eines jeden, sein Leben individuell zu gestalten und eigene Entscheidungen zu treffen. Was geschieht jedoch, wenn man dazu einmal nicht mehr in der Lage ist? Mit diesem wichtigen Thema befasst sich ein Vortrag mit dem Titel „Die Patientenverfügung – aus pflegerischer Sicht“, der am Donnerstag, 1. März von 18.30 bis 20.00 Uhr im MGH Stuhr-Brinkum stattfindet.

Die Referentin, Sabrina Zühlsdorf (37 Jahre) aus Weyhe, arbeitet als Pflegedienst­leiterin in einer Einrichtung für außerklinische Intensivpflege. Sie ist vertraut mit der Vielzahl möglicher Situationen, in die ein Mensch geraten kann, und weiß daher, wie schwierig es oft ist, eine Patientenverfügung treffend zu artikulieren.

Weiterlesen: Vortrag im MGH „Patientenverfügung – aus pflegerischer Sicht“

Englisch lernen ohne Buch

Englisch lernen ohne Buch, ohne Lehrer, ohne einen Kurs zu besuchen − geht das? „Natürlich!“, sagen die Teilnehmer der offenen English Conversation Group, die sich jeden Donnerstagabend von 19.00 bis 20.30 Uhr im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum (MGH) in der Bremer Str. 9 treffen. Für sie ist Englisch vor allem eines: eine tolle Sprache. Und eine Sprache will gesprochen werden, denn Übung macht den Meister.

Wie unterschiedlich die Teilnehmer der Gruppe sind, zeigt schon der Altersunterschied: der Jüngste ist 20, die Älteste 80 Jahre alt. Bei ihren Treffs wird weder Present Perfect gepaukt, noch werden unregelmäßige Verben auswendig gelernt. Vielmehr redet man in fröhlicher Runde miteinander, wobei sich die Gäste gegenseitig mit Grammatik und Vokabeln unterstützen. Ob sie Anfänger, Fortgeschrittene oder Muttersprachler sind, spielt dabei keine Rolle.

Weiterlesen: Englisch lernen ohne Buch

iPhone-Workshop für Anfänger im MGH

Aufgrund der ungebrochenen Nachfrage findet im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum in der Bremer Str. 9 am Samstag, 24. Februar von 14.00 bis 17.00 Uhr ein weiterer iPhone-Workshop für Anfänger statt.

„Die Art der Bedienung und die vielfältigen Möglichkeiten heutiger Smartphones unterscheidet sich sehr von den alten Handys“, sagt Uwe Schaper, Leiter der Veranstaltung. „Oft haben vor allem Senioren Probleme, sich an die neue Technik zu gewöhnen.“ Im kleinen Kreis und in gemütlicher Atmosphäre beantwortet er Fragen zum iPhone 5, 6 und 7 und dem Betriebssystem iOS 10 und 11.

„Themen sind die Bedienung und Funktion des Telefons, das Laden von Apps, das Erstellen von WLAN-Verbindungen z.B. in Hotels, die Pflege von Kontakten, Kalenderfunktionen, Fotografie, WhatsApp und vieles mehr. Aber letztlich kommt es auf die Fragen und Bedürfnisse der Teilnehmer an.“

Die Kursgebühr beträgt 20 € teilt das Haus mit. Bitte die Pin für das Telefon und, wenn vorhanden, die Apple ID und das Passwort mitbringen. Nähere Infos und Anmeldungen bitte unter Tel. 0421 - 80 60 98 74.

adresse1

adresse2

adresse3