Aktuelles

Die MGHs

powered ByGiro.com

Links

Die Bürgerstiftung
Träger des MGH

 

Freiwilligenagentur - Stuhr
Ehrenamtsbörse

 

Kita Löffelchen
Die kleine Kita im MGH

 

MGH - Stuhr Fahrenhorst
Das MGH im Ortsteil Fahrenhorst

 

CT - Varrel
PC Treff für Senioren

Aktuelles

Das MGH lädt zum ein zum Sonntags-Café

Das MGH lädt zum ein zum Sonntags-Café

„Wenn das Wetter sich hält, werden wir auch die Gartenterrasse öffnen“, verspricht Astrid Kaluza, ehrenamtliche Betreiberin des Sonntagscafés im Mehr-Generationen-Hauses Stuhr-Brinkum. Denn am Sonntag, 30. Juli findet von 14.30 bis 17.30 Uhr in der Bremer Str. 9 wieder ein Sonntagscafé unter dem Motto „Beeren-stark“ für Menschen jeden Alters statt. Bei Kaffee, Tee und selbstgebackenen Torten rund um das Thema „Beeren“ können die Gäste in entspannter Atmosphäre plaudern, nette Menschen kennen lernen oder einfach die Seele baumeln lassen. Astrid Kaluza und ihre Familie sorgen aber nicht nur für das leibliche Wohl, sondern finden auch immer Zeit für einen „kleinen Plausch“ oder informieren über die zahlreichen Aktivitäten, die im Haus stattfinden.

Bundesfreiwilligendienst für Jugendliche im MGH

Bundesfreiwilligendienst für Jugendliche im MGH

Maren-Backhaus-eine-frühere-Bundesfreiwillige

Gutes tun, die eigenen Kompetenzen stärken, interessante Menschen kennen lernen, Pluspunkte sammeln für die zukünftigen Bewerbungen – das sind nur einige Vorteile des Bundesfreiwilligen­dienstes.

Das Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum (MGH) in der Bremer Str. 9 bietet Jugendlichen bis 25 Jahren ab August 2017 wieder eine Beschäf­tigung im Rahmen dieses Programms zur „Förderung des sozialen Engagements“ an.

Das MGH ist eine Begegnungsstätte für Jung und Alt, in der das generationenübergreifende Miteinander und Füreinander in zahlreichen Veranstaltungen gepflegt wird.

Die Einsatzgebiete für die „Bufdis“ sind vielfältig: Sie begleiten u.a. die Hobby- und Sprachgruppen, basteln und spielen mit Kindern, unterstützen die Sprechcafés mit Flüchtlingen, betreuen den Mittagstisch für Senioren und helfen im MGH-Büro. „Durch den Umgang mit Menschen aller Altersgruppen sammeln die Jugendlichen wertvolle Erfahrungen und erwerben soziale Kompetenz. Auch eigene Ideen für neue Gruppen können hier umgesetzt werden. Das wird ihnen bei künftigen Arbeitgebern zugutekommen“, erzählt Daniela Gräf, Leiterin der Einrichtung. „Und nicht zuletzt wird auch ein kleines Taschengeld für den Einsatz bezahlt.“

Nähere Informationen unter Tel. 0421 80 60 98 74 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Vortrag nicht nur für Diabetiker!

Vortrag nicht nur für Diabetiker!

Am Freitag, 14. Juli um 15.00 Uhr stellt die Firma Stevialine aus Bremen im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum, Bremer Sr. 9 ihre Produkte, hergestellt mit der Alternativ-Süße „Stevia“ vor. Diese Süße wird aus der Pflanze „Stevia rebaudiana“, auch Süß- oder Honigkraut genannt, hergestellt und sowohl in Südamerika als auch in einigen asiatischen Ländern bereits seit Jahrhunderten zum Süßen von Speisen benutzt. Zwischenzeitlich wird Stevia weltweit verwendet. Es ist ein Ersatz für Zucker und für synthetisch hergestellte Süßstoffe und gilt als wesentlich gesündere Alternative, hat aber eine wesentlich stärkere süßende Wirkung als Zucker. Organisiert wird der Vortrag von der „Deutschen Diabetes Hilfe – Menschen mit Diabetes, Landesverband Bremen“. Diabetiker und deren Angehörige, aber auch alle anderen Interessierten, sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Der Vortrag findet im Rahmen des Diabetiker-Gesprächskreises statt, der sich jeden zweiten Freitag im Monat im MGH trifft. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen unter 80 60 98 74.

Neues Blutzucker-Messgerät

Vortrag für Diabetiker: Neues Blutzucker-Messgerät

Am Freitag, 9. Juni um 15.00 Uhr

stellt Grit Waldermann von der Firma Roche im Mehr-Generationen-Haus Stuhr-Brinkum, Bremer Sr. 9 das neue Blutzucker-Messgerät „Guide“ vor. Die für viele Diabetiker lebenswichtigen Messgeräte sind kleine elektronische Apparate zur Bestimmung des Glucose-Gehaltes im Blut. Die regelmäßigen Messungen, die vom Betroffenen selbst vorgenommen werden können, helfen dabei, zu hohe und zu tiefe Werte zu vermeiden und somit den Folgeerkrankungen des Diabetes vorzubeugen. „Das neue Guide hat viele Vorteile im Gegensatz zu anderen Geräten, vor allem in der bequemeren Handhabung“, verspricht Waldermann ihren Zuhörern. Interessierte Diabetiker und deren Angehörige sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Der Vortrag findet im Rahmen des Diabetiker-Gesprächskreises statt, der sich jeden zweiten Freitag im Monat im MGH trifft. Organisiert wird er von der „Deutschen Diabetes Hilfe – Menschen mit Diabetes, Landesverband Bremen“. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen unter 80 60 98 74.

adresse1

adresse2

adresse3